In Bretten wurde die Trockenwetterrinne des Regenüberlauf-beckens „Saarstraße“ mit Abwasserwärmetauschern ausgelegt. Die von diesen entzogene Wärme wird zu einer Wärmepumpe transportiert, die zusammen mit einem Blockheizkraftwerk und einem Gaskessel in einer Heizzentrale untergebracht ist. Mit der Wärme wird ein Schulkomplex, mehrere Wohnhäuser sowie eine Sporthalle mit angrenzender Sportgaststätte versorgt.


Das Büro Klinger und Partner hat die Anlage über das gesamte Projekt hinweg geplant und betreut (heizungsseitig mit Partner).

  • Ansprechpartner: Jan Butz
  • Projektzeitraum:
    2007 bis 2009
  • Auftraggeber:
    Stadtwerke Bretten
  • Ort:
    75015 Bretten
  • Arbeitsgebiet:
    Abwasserwärme

Leistungen

  • Machbarkeitsstudien
  • Vor- und Entwurfsplanung
  • Ausführungsplanung
  • Mitwirkung bei Ausschreibung und Vergabe
  • Bauüberwachung

Technische Daten

  • Wärmetauscher, Zwischenkreislauf, Gebäude Heizzentrale, Nahwärmeleitungen, Besucherpodest
  • Fläche der Wärmetauscher: 87 m²
  • Länge der Wärmetauscher: 101 m (in 3 Strängen)
  • max. Entzugsleistung Wärmetauscher: 120 kW
  • max. Wärmeleistung Heizzentrale: 1.050 KW
  • Wärmeproduktion Heizzentrale: 1,96 Mio. kWh/a
  • CO2-Einsparung: 129 t/a