Auf einer Strecke von 1.100 km wurde die Kreisstraße K1013 zwischen Rutesheim (OT Perouse) und Weissach (OT Flacht) neu ausgebaut. Fahrbahnbreite 6,50 m, Bauklasse IV.

Zusätzlich wurde der Knotenpunkt der K1013 mit der K1017 zu einem Kreisverkehrsplatz (Durchmeser 40 m) umgebaut und ein straßenbegleitender Radweg angelegt.

  • Ansprechpartner: Frank Kömpf
  • Projektzeitraum:
    2003 bis 2004
  • Auftraggeber:
    Landkreis Böblingen
  • Ort:
    Rutesheim
  • Arbeitsgebiet:
    Verkehrsanlagen

Leistungen

  • Ausführungsplanung
  • Mitwirkung bei Ausschreibung und Vergabe
  • Bauüberwachung
  • Bodenmechanische Untersuchungen

Technische Daten

  • Wiederverwertung von teerhaltigem Straßenaufbruch als HGT-Schicht im Straßenoberbau
  • Unterquerung der im Bau befindlichen BAB-Trasse
  • Kreuzung einer Gashochdruckleitung DN600 mit umfangreichen Sicherungsmaßnahmen
  • Gleichzeitige Verlegung einer Kanalhauptleitung (bis DN1200) und einer Wasserversorgungsleitung
  • Umfangreiche Verlegung bestehender Leitungstrassen