Entfernung mehrerer Gefahrenstellen durch Umgestaltung der unstetigen Trassierung in Lage und Höhe unter Berück­sichtigung der örtlichen ökologischen Gegebenheiten. Erhöhung der vorhandenen Fahrbahnbreite von 4 - 5 m auf 6,5 m.

Umfangreiche Variantenuntersuchung unter ökologischen und öknomischen Gesichtpunkten und Beurteilung der Varianten zur Entscheidungsfindung durch Träger öffentlicher Belange (TÖB). Herstellung eines geschlossenen Geh- und Radweg­netzes und Ergänzung des Wegenetzes für den landwirtschaftlichen Verkehr. Überprüfung der Entwürfe nach H Vist und Visualisierung der Sichtverhältnisse durch Fahrsimulationen.

  • Ansprechpartner: Johannes Kuhn
  • Projektzeitraum:
    2010 bis 2012
  • Auftraggeber:
    Landratsamt Rems-Murr-Kreis
  • Ort:
    Nellmersbach, Erbstetten
  • Arbeitsgebiet:
    Verkehrsanlagen

Leistungen

  • Vor- und Entwurfsplanung
  • Genehmigungsplanung

Technische Daten

  • Streckenlänge ca. 1,5 km
  • Verkehrsberuhigende Maßnahmen am Ortseingang
  • Entwässerung mit Versickerungsbecken
  • ca. 20.000 m3 Erdaushub
  • ca. 8.000 m2 Fahrbahnfläche