Zur Realisierung des mehrstufigen Ausbaukonzeptes erfolgte im 2. Bauabschnitt ein Teilausbau der Kläranlage auf 36.000 EW realisiert. Die Altanlage wurde teilweise saniert. Die Gesamtplanung führte Klinger und Partner durch, Bauzeit war von Juli 1998 bis April 2001.

3. Bauabschnitt 2012: Betreuung der Versuche zur Schlammentwässerung und Wirtschaftlichkeitsuntersuchung zur zukünftigen Schlammbehandlung.

2013: Variantenuntersuchung zur Aufstellung der Zentrifuge sowie zum Abwurf und der Zwischenspeicherung des entwässerten Klärschlamms. Neuplanung einer Hochleistungszentrifuge als Ersatz der Kammerfilterpresse Baujahr 1976.

2014: Realisierung der neuen Schlammentwässerung.

  • Ansprechpartner: Markus Posch
  • Projektzeitraum:
    1998 bis 2014
  • Auftraggeber:
    Stadt Vaihingen/Enz
  • Ort:
    KA Strudelbach,Vaihingen/Enz
  • Arbeitsgebiet:
    Abwasserbehandlung
    Bauwerke
    Technische Ausrüstung

Leistungen

  • Machbarkeitsstudien
  • Vor- und Entwurfsplanung
  • Ausführungsplanung
  • Mitwirkung bei Ausschreibung und Vergabe
  • Bauüberwachung
  • Baugrunduntersuchung
  • Tragwerksplanung
  • Vermessung
  • Maschinen-, Verfahrens- und Elektrotechnik

Technische Daten

  • Ausbaugröße: 36.000 EW
  • Nitrifikation und Denitrifikation
  • Chemische Phosphorfällung
  • Schlammfaul- und Gasbehälter
  • Blockheizkraftwerk zur Eigenstromerzeugung
  • Hochleistungszentrifuge
  • Klärschlammhochsilo mit 100 m³ Speichervolumen
  • Baukosten: ca. 12,3 Mio. €
  • Baukosten Schlammentwässerung: ca. 1,2 Mio €