Die Gemeinde Möglingen ließ auf Grundlage der Eigenkontrollverordnung für den größten Teil ihres Kanalnetzes eine Wiederholungsbefahrung mittels Kanal–TV durchführen. Nicht befahren wurden Regenwasserkanäle und neu gebaute Kanäle. Die Schadensbeurteilung erfolgte auf der Grundlage der ATV in fünf Schadensklassen von 1 (hohe Schäden) bis 5 (geringe bzw. keine Schäden). Die in die Klassen 1 und 2 eingestuften Haltungen sollen in den nächsten 7 Jahren saniert werden. Die hierfür erforderlichen Maßnahmen wurden aufgezeigt und die zugehörigen Kosten ermittelt.

  • Ansprechpartner: Frank Kömpf
  • Projektzeitraum:
    2008 bis 2012
  • Auftraggeber:
    Gemeinde Möglingen
  • Ort:
    Gemeinde Möglingen
  • Arbeitsgebiet:
    Kanalsanierung

Leistungen

  • Vor- und Entwurfsplanung
  • Ausführungsplanung
  • Mitwirkung bei Ausschreibung und Vergabe
  • Bauüberwachung

Technische Daten

  • Gesamtlänge Kanalnetz: 43, 6 km
  • Untersuchte Länge: 33,6 km
  • SK 1: 0,5 km
  • SK 2: 3,3 Km