Umlegung Rems und Josefsbach, Neugestaltung der Flußlandschaft, Anlegen Remspark, Stadtpark und Jugendpark, Umbau Bahnhofsplatz und Bahnhofsboulevard, Brückenneubau, Straßenbau, Gartenbau, Gebäudeabbruch.

Wichtige Bauvorhaben:

  • Ein Teil der Lorcher Straße (ehemals B29) wird umgelagert mit Abriss von anliegenden Gebäuden.
  • Die Überquerung der Rems und des Josefbachs ermöglichen drei neue (Fußgänger-) Brücken.
  • Bau von Fußgängerunterquerungen.
  • Im alten Stadtgarten wird der Bestand an historisch wertvollen Mauern und Wegen entsprechend den denkmalpflegerischen Vorgaben saniert .
  • Das ca. 4 m hohe Remswehr wird abgebrochen und durch zwei je 80 m lange „raue Rampen“ ersetzt, die jeweils 2 m Höhendifferenz abbauen und für Wassertiere überwindbar sind.
  • Abbruch von Gebäuden des ehemaligen Güterbahnhofes mit Anlegen von Parkflächen für Pkw und Busse sowie von Freizeit-, Spiel- und Sportflächen.
  • Anlegen eines extensiven Landschaftsparks mit Schaugärten und Aussichtsturm.
  • Bau einer Wissenswerkstatt "EULE". 1.000 m² Fläche an Werkstätten, Labore und multifunktionale Räume.
  • Ansprechpartner: Andreas Maier
  • Projektzeitraum:
    2012 bis 2014
  • Auftraggeber:
  • Ort:
    Stadt Schwäbisch Gmünd
  • Arbeitsgebiet:
    Arbeitssicherheit Bau

Leistungen

  • Vor- und Entwurfsplanung
  • Vermeidung von Gesundheits- und Unfallgefahren des Baustellenpersonals oder Dritter
  • Gewährleistung eines sicheren und reibungsarmen Baubetriebes
  • Aufstellen der Vorankündigungen
  • Bekannt machen, Anpassen, Fortschreiben der SiGe - Pläne
  • Durchführung der SiGe - Koordination mit Dokumentation und Auswertung der Ergebnisse

Technische Daten

  • siehe Projektbeschreibung